Bundesumweltministerin Hendricks hat neue “Bauernregeln” verkündet, die als klarer Angriff der konventionellen Landwirtschaft zu sehen sind.

In der Pressemitteilung heißt es: „Hendricks verkündet neue “Bauernregeln” für eine Landwirtschaft mit Zukunft: Anlässlich der öffentlichen Konsultation der EU zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik startet das Bundesumweltministerium die Kampagne “Gut zur Umwelt. Gesund für alle.” Im Stile alter Bauerregeln wirbt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks dabei für eine naturverträgliche Landwirtschaft und eine Reform der europäischen Agrarförderung.“

Der DRV hat über seine Social Media Kanäle prompt reagiert:

Folgen Sie uns auf Twitter!

@News_DRV @Politik_DRV @Agrar_DRV

Und verfolgen Sie den weiteren Verlauf über #Bauernbashing #Hendricks @bmub #Bauernregeln #Landwirtschaft #Umwelt #Agrarwende #wirmacheneuchsatt

Hier geht es zur deutlichen Stellungnahme der CDU/CSU-Fraktion.

In einem gemeinsamen Brief von Präsident Nüssel und Hauptgeschäftsführer Dr. Ehlers richtet sich der DRV an Bundesministerin Hendricks, um Ihrem Unverständnis und ihrer Empörung über die Kampagne des BMUB Ausdruck zu verleihen.

Zum gesamten Schreiben gelangen Sie hier!

Das DRV-Mitgliedsunternehmen BayWa hat sich ebenfalls mit einem Brief an das Bundesumweltministerium gewandt.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.

Im Auftrag
Mareen Curran M.Sc.
Vorstandsstab, Online-Kommunikation
Telefon: 030 856214-471

 



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.

In Vertretung
Monika Windbergs M. A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 030 856214-430