Am 29. und 30. November trafen sich 160 haupt- und ehrenamtliche Unternehmensvertreter der Sparten Milch-, Vieh- und Fleisch- sowie Futterwirtschaft zum vierten DRV-Forum Tierische Veredelung in Berlin.

In diesem Jahr standen Themen wie die Digitalisierung, der Fahrplan der Umweltgesetzgebung und die Zukunft der Genossenschaften auf dem Tagungs-Programm. DRV-Präsident Franz-Josef Holzenkamp hob in seiner Eröffnungsrede die vier großen Herausforderungen – gesellschaftliche Erwartungen, Entwicklungen auf den globalen Märkten, Digitalisierung und die Ausgestaltung der Genossenschaften – hervor.
Im ersten Veranstaltungsblock wurde den Teilnehmern aufgezeigt wie Genossenschaften die Digitalisierung für sich nutzen können und in welchen Bereichen digitale Technologien bereits in der Agrarwirtschaft angewendet werden. Auch die praktische Umsetzung der Digitalisierung und die Fortschritte des Smart Farmings am Beispiel der Wertschöpfungskette Schwein wurden demonstriert. Der zweite Themenblock befasste sich mit dem Einfluss der Umweltgesetzgebung auf die Tierhaltung und die ländlichen Räume. Es wurde deutlich, dass der Strukturwandel und einhergehende Probleme in der Nutztierhaltung neue Lösungsansätze, insbesondere im Nährstoffmanagement erfordern und unterschiedliche Zielkonflikte mit sich bringen.

Am zweiten Tag wurde der intensive Austausch mit den Tagungsteilnehmern in den einzelnen Fachforen fortgesetzt. Hierbei standen hochaktuelle Themen wie die Afrikanische Schweinepest, Milchlieferbeziehungen sowie N- und P reduzierte Fütterungskonzepte auf der Agenda. Die DRV-Tagung schloss im Plenum mit zwei spannenden Vorträgen unter dem Motto „Genossenschaften – Fit für die Zukunft machen“, ab.  An die Forumsteilnehmer wurde klar appelliert, die Zukunft selbst aktiv zu gestalten und die Megatrends in der Gesellschaft auch bei dem eigenen Personalmanagement nicht außer Acht zu lassen.

Der DRV bedankt sich bei den Referenten für ihre spannenden und wertvollen Vorträge, bei den Teilnehmern für die regen Diskussionsbeiträge und bei den Sponsoren für die Unterstützung der Veranstaltung.

Wir freuen uns, Sie im nächsten Jahr wiederzusehen.

 



 
DRV         Deutscher Raiffeisenverband e.V.

Im Auftrag
Wiebke von Seggern
Tierische Veredelung
 
Telefon: 030 856214-534