Zurück
07.02.2020
Warenwirtschaft: Grain Club

Aktuelles aus der Verbändeallianz

Thumbnail

Die Verbändeallianz Grain Club startete mit einem Fachpodium beim GFFA ins neue Jahr. Schwerpunktthemen der Zusammenarbeit der fünf Verbände sind im Jahr 2020 der internationale Agrarhandel und Neue Züchtungsmethoden.

Zum Thema “Anspruch und Realität: Lösungen für eine faire, inklusive, sichere und nachhaltige Soja-Lieferkette” richtete der Grain Club gemeinsam mit dem Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen beim BMEL (WAA) ein GFFA-Fachpodium aus, zu dem rund 160 Besucher kamen. Im Mittelpunkt stand neben Versorgungssicherheit insbesondere die Diskrepanz zwischen Nachhaltigkeitsansprüchen und tatsächlicher Marktsituation. In kurzen Interviews und einer anschließenden Diskussion erörterten Experten aus Wirtschaft, Landwirtschaft, Verbänden und Forschung den Status Quo, die Perspektiven und die im internationalen Handel auftretenden Herausforderungen.

Die Experten waren sich einig: nachhaltige (Soja-)Lieferketten könne es geben, wenn alle Beteiligten vom Erzeuger über Politik bis Konsument an einem Strang ziehen. Dazu wurde auch das Publikum befragt “Wer sollte die Kosten für mehr Nachhaltigkeit tragen?” Das Ergebnis der Abstimmung ist eindeutig, nur gemeinsam kann es gelingen.

Einen detaillierten Rückblick der Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des Grain Club.

Nachhören können Sie die Interviews vom GFFA-Fachpodium auch als Podcast: https://soundcloud.com/user-675593024

Bei Youtube findet sich zudem ein Kurzfilm über das GFFA-Fachpodium von Grain Club und WAA: https://www.youtube.com/watch?v=hWamqRPs4p8&feature=emb_title

 

Bildunterschrift: v.l.n.r. Thomas Gutberlet (Geschäftsführer, tegut), Stefan Vogel (Leiter Marktanalyse für agrarische Rohstoffe, Rabobank), Benjamin Lammert (Landwirt, FOP), Dr. Ingo Schoenheit (geschäftsführender Vorstand, imug Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft e.V.), André Nassar (Präsident, ABIOVE), Dr. Klaus-Dieter Schumacher (Vorsitzender, WAA), Christoph Azone (Moderator)

 

Über den Grain Club

Die Mitglieder des Grain Club repräsentieren die verschiedenen Stufen der Getreide-, Futtermittel- und Ölsaatenwirtschaft. In der Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft sind die Mitgliedsunternehmen dieser Verbände in den der Landwirtschaft vor- und nachgelagerten Bereichen Verarbeitung, Herstellung und Handel tätig. Zum Grain Club gehören: Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V., Deutscher Raiffeisenverband e.V., Deutscher Verband des Großhandels mit Ölen, Fetten und Ölrohstoffen e.V., OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e.V. sowie der Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse e.V.

 

Schlagworte


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Nora Haunert M.Sc.
Saatgut, Zukunftstechnologien, Political Affairs, Internationale Handelsbeziehungen
 
Telefon: 030 856214-560

Meist   gelesen

Afrikanische Schweinepest
Brexit schwächt wichtige politische Partnerschaft: