Zurück
20.08.2015
Warenwirtschaft / Logistik: Seminarangebot

Auswirkungen von GHS und CLP

Thumbnail

Am 15. Oktober 2015 findet in Münster ein weiteres Seminar zur Lagerung und Abgabe von Pflanzenschutz- und Düngemitteln statt. Kosten: 245 € zzgl. Tagungspauschale.

Als Fachhändler tragen Warengenossenschaft und sämtliche Mitarbeiter die Verantwortung für den sachgerechten Umgang und den regelkonformen Verkauf diverser Gefahrstoffe. Das ist nicht einfach. Der Gesetzgeber hat eine schier unendliche Flut an Regelwerken erlassen, um allen Eventualitäten zu begegnen. Für den Praktiker ist bisweilen nicht mehr nachvollziehbar, warum wann welche Regel anzuwenden ist. Aktuell kommt erschwerend hinzu, dass wegen der CLP-Umstellung (siehe Meldung vom 27. Mai 2015) viele altbekannte Regelungen nicht mehr anwendbar sind und der Gesetzgeber offensichtlich nicht in der Lage ist, rechtzeitig neue vorzulegen.

In enger Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft für Handel und Warendistribution (BGHW), der R+V-Versicherung und Spezialisten aus den Raiffeisen-Hauptgenossenschaften erarbeitet der DRV derzeit einen Leitfaden für die Lagerung und Abgabe von Gefahrstoffen. Einige Arbeitshilfen stehen bereits zur Verfügung (siehe Meldung vom 16. Juli 2015).

Wegen der großen Nachfrage veranstaltet die GenoAkademie nun ein weiteres Tagesseminar zum Umgang mit Gefahrstoffen, und zwar am 15. Oktober 2015 in Münster. Dr. Michael Reininger (DRV) und Michael Schäfer (AGRAVIS) werden hierin einen praxisnahen Überblick über generelle und aktuelle Anforderungen an Geschäftsführung und Mitarbeiter in Warengenossenschaften vermitteln.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Michael Reininger
Betriebsmittel, Verkehr und Logistik
Telefon: 030 856214-533

Meist   gelesen