Zurück
03.01.2018

Erste Raiffeisen-Bilanz 2017 - Perspektiven 2018

Thumbnail

Die 2.100 genossenschaftlichen Unternehmen melden nach ersten vorläufigen Schätzungen des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) ein leichtes Umsatzplus um 2,2 Prozent auf 61,4 Mrd. Euro (Vorjahr 60,1 Mrd. Euro). Positiv waren die Preis- und Erlösentwicklungen in der Milchwirtschaft (+17,9%) und Vieh- und Fleischwirtschaft (+3,2%) sowie die Betriebsergebnisse der 730 Agrargenossenschaften (+5,6%). Die Warenwirtschaft verzeichnet angesichts der erneut schwachen Getreideernte in Deutschland und des anhaltenden Preisdrucks ein Umsatzminus von 2,8 Prozent. Im Bilanzjahr wurden höhere Milchauszahlungspreise und Schweinefleisch-Notierungen erzielt. Die verbesserte Einkommenslage in der Landwirtschaft führte zu einer partiellen Auflösung des Investitionsstaus in der Land- und Stallbautechnik. Die Nachfrage nach moderner Agrartechnik stieg merklich an. Als innovative Betriebsmittel etablieren sich digitale Services für die landwirtschaftlichen Betriebe und die Geschäftsabläufe in Genossenschaften.

Die komplette DRV-Bilanz 2017 – Perspektiven 2018 lesen Sie hier.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Monika Windbergs M. A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 030 856214-430
Schlagworte