Zurück
17.06.2014
Allgäu Milch Käse eG

Faktoren einer wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte

Thumbnail

Die Genossenschaft Allgäu Milch Käse eG ist ein Zusammenschluss von 1.275 Mitgliedern, davon sind 1.190 Lieferanten. Mehr als 140 Mitarbeiter sind an den Standorten Kimratshofen und Hawangen tätig. Inklusive Zukauf im operativen Geschäft beträgt die Milchverarbeitung rund 380 Mio. kg/Jahr. Dabei entstehen 30.000 t Käse (2.900 t Biokäse) und 5.000 t Butter (1.200 t Biobutter).

Die durchschnittliche Milchanlieferung je Mitglied beträgt 270.000 kg Milch/Jahr. Die eG hat ca. 120 Kunden in ganz Europa und erzielt einen Jahresumsatz von ca. 180 Mio. Euro.

Die Allgäu Milch Käse eG versteht sich als ein im ländlichen Umfeld integriertes Unternehmen mit bäuerlichem Hintergrund, welches soziale Verantwortung trägt. Wie es dem Wesen der Genossenschaften entspricht, haben die Mitglieder direkten Einfluss auf die Geschicke des Unternehmens – der bäuerliche Wille steht stets im Vordergrund. Ein zusätzlicher und wichtiger Mehrwert ist der Erhalt von Landschaft und Landwirtschaft im Allgäu.

Der Begriff Nachhaltigkeit ist für die eG kein Schlagwort, sondern seit der Unternehmensgründung im Jahr 1960 elementarer Bestandteil der Unternehmensprinzipien. Dazu gehört der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen ebenso wie nachhaltiges Wirtschaften und aktiver Umweltschutz.

Da die Allgäu Milch Käse eG nur einen begrenzten Marktzugang hat, werden die Molkereiprodukte überwiegend über Partner, z. B. Herz Käse GmbH, Bayernland eG oder ÖMA (Ökologische Molkereien Allgäu), vertrieben. Nur wenige Produkte werden unter eigenen Marken im Handel angeboten.

Hier finden Sie die Video-Dokumentation des Raiffeisentages!



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Mareen Curran M.Sc.
Vorstandsstab, Internet
Telefon: 030 856214-540
Kategorien
Schlagworte

Meist   gelesen