Zurück
31.03.2015
Warenwirtschaft: Düngung / Getreide

Grain Club-Stellungnahme zur Düngeverordnung

Thumbnail

Der Grain Club fordert bei den Agrarministern der Länder insbesondere ein Festhalten an dem Grundsatz einer bedarfs- und standortgerechten Nährstoffversorgung der Kulturen.

Mit Meldung vom 27. Januar 2015 haben wir über die vorgesehenen Änderungen an der Düngeverordnung, die voraussichtlichen Auswirkungen auf die Landwirtschaft und die kontroverse Diskussion berichtet, in der die EU-Kommission gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und den grün mitregierten Ländern besonders stringente Regelungen fordern, die die Vertreter der Landwirtschaft als nicht zielführend und nicht praxistauglich ablehnen.

Das Thema Düngeverordnung stand auch auf der Tagesordnung der Agrarministerkonferenz am 18. und 19. März 2015 in Bad Homburg. Dies hat der Grain Club zum Anlass genommen, in einer kurzen Stellungnahme seine Sorge über die Auswirkungen der vorgesehenen Regelungen auf die Qualität des in Deutschland erzeugten Weizens zum Ausdruck zu bringen.

Der Grain Club fordert in seiner 

insbesondere ein Festhalten an dem Grundsatz einer bedarfs- und standortgerechten Nährstoffversorgung der Kulturen zur zuverlässigen Erreichung erforderlicher Qualitätsparameter pflanzlicher Erzeugnisse. Um die Versorgung von Backindustrie und Exportmärkten mit hochwertigem Qualitätsweizen zu gewährleisten, sollte eine Möglichkeit geschaffen werden, bei Nachweis besserer Getreidequalitäten auch höhere Stickstoff-Bedarfswerte bei der Düngeplanung festlegen zu können.

Der Grain Club ist eine Allianz von Verbänden der Lebens- und Futtermittelwirtschaft. Die Mitglieder des Grain Clubs repräsentieren die verschiedenen Stufen der Getreide-, Futtermittel- und Ölsaatenwirtschaft. In der Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft sind die Mitgliedsunternehmen dieser Verbände in den der Landwirtschaft vor- und nachgelagerten Bereichen Züchtung, Verarbeitung, Herstellung und Handel tätig. Zum Grain Club gehören – neben dem DRV – der Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft, der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter, der Deutsche Verband des Großhandels mit Ölen, Fetten und Ölrohstoffen, der Deutsche Verband Tiernahrung, OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland, der Verband Deutscher Mühlen sowie der Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Michael Reininger
Betriebsmittel, Verkehr und Logistik
Telefon: 030 856214-533

Meist   gelesen