Zurück
04.12.2014
Warenwirtschaft: Pflanzenschutz

Kampagne gegen Punkteinträge

Thumbnail

Industrieverband Agrar und Deutscher Bauernverband haben eine Kampagne ins Leben gerufen, die dazu beitragen soll, den Eintrag von Pflanzenschutzmitteln in Gewässern durch Punktquellen zu vermeiden.

Richtig angewendet, dürften keine Wirkstoffe oder biologisch wirksame Abbauprodukte von Pflanzenschutzmitteln ins Wasser gelangen. In der Praxis lässt sich das jedoch trotz größter Sorgfalt nicht immer ganz vermeiden. Über Wind (Abdrift) und Regen (Erosion) können geringe Mengen verweht oder abgeschwemmt werden.

Hauptursache für Belastungen des Oberflächenwassers ist jedoch die unsachgemäße Entsorgung der Reste von Spülflüssigkeiten, die beim Gerätereinigen anfallen. Hier hilft Aufklärung.

Der Industrieverband Agrar (IVA) und der Deutsche Bauernverband (DBV) haben deshalb eine Kampagne ins Leben gerufen, die dazu beitragen soll, den Eintrag von Pflanzenschutzmitteln in Gewässern durch Punktquellen zu vermeiden. Ein Flyer und ein Foliensatz erläutern den Landwirten kurz und einprägsam die wichtigsten Regeln für das Befüllen und Reinigen von Pflanzenschutzgeräten, damit alles glatt läuft beim Gewässerschutz. Die Informationsmaterialien können kostenlos unter http://www.iva.de/umwelt/gewaesserschutz bestellt werden.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Michael Reininger
Betriebsmittel, Verkehr und Logistik
Telefon: 030 856214-533

Meist   gelesen