Zurück
04.03.2020
DRV-Jungwinzerforum

Nachwuchswinzer haben hohen Qualitätsanspruch

Thumbnail

Das DRV-Jungwinzerforum zu Besuch im Remstal

Weinstadt, 3. März 2020. Der genossenschaftliche Winzernachwuchs geht kreative Wege, die zu kulinarisch hochwertigen Ergebnissen führen. Dies hat die Verkostung der Jungwinzer-Projekte beim Jungwinzerforum des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) gezeigt. Gastgeber war die Remstalkellerei eG in Weinstadt. 

Auf der Agenda der 35 Besucher des zweitägigen Forums standen weitere Programmpunkte. So besuchten sie die Rebschule Wahler in Weinstadt-Schnait. Betriebsleiter Thomas Wahler bot den Jungwinzerinnen und Jungwinzer einen Einblick in seine Arbeit im Bereich der Rebveredlung und stellte ihnen die unterschiedlichen Verarbeitungsschritte vor. Von besonderem Interesse war für den Winzernachwuchs die Veredlung der neuen überwiegend pilzwiderstandsfähigen Rebsorten. Im Trollinger-Saal der Remstalkellerei referierte im Anschluss Dr. Martin Pour Nikfardjam von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg. Er berichtete über seine Forschungsergebnisse zur schnelleren Bestimmung der Traubenqualität.  

Die traditionelle Verkostung der Jungwinzer-Projekte bildete den Abschluss des fachlichen Teils. Insgesamt stellten sieben Jungwinzergruppierungen beziehungsweise Jungwinzer sich sowie ihre neuesten Projekte und auch aktuelle Linien detailliert vor.  

Am zweiten Tag boten die Gastgeber eine Betriebsführung mit Kellerführung sowie eine Begehung in den Remstaler Weinbergen an. Organisiert wurde das Rahmenprogramm von den Jungwinzerinnen und Jungwinzern der Remstalkellerei mit großer Unterstützung von Peter Jung, Geschäftsführer der Genossenschaft.

 

 

Über den DRV

Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.024 DRV-Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 92.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 63,6 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.

Schlagworte


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Wiebke Schwarze
Pressesprecherin
 
Telefon: 030 856214-430

Meist   gelesen