Zurück
08.05.2018
Höchste Auszeichnung des DRV

Raiffeisen-Medaille für Reinhard Stieglitz

Thumbnail

Berlin, 8. Mai 2018. Der langjährige Vorsitzende des Fachausschusses Warenwirtschaft und Präsidiumsmitglied des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Reinhard Stieglitz, wurde mit der Raiffeisen-Medaille geehrt. Das ist die höchste Auszeichnung des DRV, die an maximal 30 lebende Personen vergeben wird. 

DRV-Hauptgeschäftsführer Dr. Henning Ehlers würdigte die Verdienste von Reinhard Stieglitz im Rahmen der Gesellschafterversammlung der Raiffeisen Waren GmbH in Kassel. Stieglitz ist seit 1992 Vorsitzender der Geschäftsführung der heutigen Raiffeisen Waren GmbH. Neben seiner unternehmerischen Verantwortung, die er mit großem Erfolg wahrgenommen hat, hat Stieglitz sich engagiert in die verbandspolitische Arbeit beim DRV und im genossenschaftlichen Verbund eingebracht. 

Dr. Ehlers betonte, dass Reinhard Stieglitz die Prinzipien Selbsthilfe und Selbstverantwortung stets in ganz besonderer, ihm eigener Weise verkörpert hat. „Sein vom genossenschaftlichen Geist geprägtes Unternehmertum war in unserer Organisation stets beispielgebend und begründete seine Überzeugungskraft in den verbandspolitischen Diskussionen“, so der DRV-Hauptgeschäftsführer. 

„Angesichts Ihres herausragendes Engagements und Ihrer großen unternehmerischen Erfolge, ist es mir eine besondere Freude und Ehre, Ihnen die Raiffeisen-Medaille zu verleihen“, so Dr. Ehlers am 8. Mai 2018 in Kassel. 

 

Über den DRV
Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.104 DRV-Mitgliedsunternehmen im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 82.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 61,6 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner, und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.

Schlagworte


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Wiebke Schwarze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 
Telefon: 030 856214-430

Meist   gelesen