Zurück
29.04.2019
Höchste Auszeichnung verliehen

Raiffeisenmedaille geht an Dieter Weidmann

Thumbnail

Der neue Träger der Raiffeisenmedaille, Dieter Weidmann (links), freut sich über diese hohe Auszeichnung, die ihm Dr. Henning Ehlers überreicht.

Berlin/Grainau, 29. April 2019. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat Dieter Weidmann, Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft (WZG) Möglingen, mit der Raiffeisenmedaille ausgezeichnet. Die Raiffeisenmedaille ist die höchste Auszeichnung die der DRV zu vergeben hat und wird an nur 30 lebende Personen verliehen. 

DRV-Hauptgeschäftsführer Dr. Henning Ehlers würdigte Weidmann im Rahmen der Fachtagung Weinwirtschaft, die der DRV in Grainau ausrichtete. „Dieter Weidmann hat sich gleichermaßen im genossenschaftlichen Unternehmen und der Raiffeisen-Organisation verdient gemacht. Er ist ein Kenner der Branche, dessen Wort über Baden-Württemberg hinaus Gewicht hat. Entscheidungen trifft er stets mit Umsicht und Augenmaß“, lobte Ehlers. 

Beispielgebend sei, wie Weidmann den genossenschaftlichen Charakter der WZG Möglingen betone. Ehlers: „Das Wohl der Weinerzeuger sowie der Erhalt und der Ausbau einer positiven wirtschaftlichen Perspektive für die genossenschaftlichen Mitglieder sind feste Maxime des Handelns und der unternehmerischen Entscheidungen von Dieter Weidmann.“ 

Über den DRV
Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.024 DRV-Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 82.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 62,1 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.

Schlagworte


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Wiebke Schwarze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 
Telefon: 030 856214-430

Meist   gelesen