Zurück
01.02.2019
Personalveränderung im Bereich Political Affairs

Raiffeisenverband baut politische Kommunikation aus

Thumbnail

Berlin, 1. Februar 2019. Wechsel im Bereich Political Affairs des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV): Dr. Volker Petersen, langjähriger Leiter des Bereichs Political Affairs, ist zum Februar in den Ruhestand getreten. In der Folge stellt der Raiffeisenverband den Arbeitsbereich neu auf und baut damit die politische Kommunikation aus. Der Bereich Political Affairs wird zudem enger mit dem der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verknüpft. 

In Zukunft wird Nora Haunert neben Themen aus der Warenwirtschaft für die politische Kommunikation verantwortlich sein. Bei der Pflege der Kontakte zur Politik wird sie von Anne Kathrin Fritz unterstützt. Guido Seedler wird erster Ansprechpartner für die Belange der Agrargenossenschaften. 

DRV-Hauptgeschäftsführer Dr. Henning Ehlers dankt Dr. Petersen für seinen jahrzehntelangen engagierten Einsatz im Interesse der Raiffeisen-Genossenschaften: „Er war mit seinem breiten Fachwissen, politischem Gespür sowie diplomatischem Geschick eine unverzichtbare Stütze für die Verbandsführung und hat für unsere Mitgliedsunternehmen als Brückenbauer und mit wichtigen Impulsen wertvolle Dienste geleistet.“ 

 

Über den DRV
Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.104 DRV-Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 82.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 63,0 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.

Schlagworte


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Wiebke Schwarze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 
Telefon: 030 856214-430

Meist   gelesen