Zurück
02.12.2015
Futterwirtschaft: Positionierung

Verwertung alternativer Eiweißfuttermittel

Thumbnail

 

Im Rahmen des 2. DRV-Forums Tierische Veredelung legte der Deutsche Raiffeisenverband e.V. ein Positionspapier zur alternativen Verwendung von Eiweißfuttermitteln vor.

Die Forderungen einer nachhaltigeren Nutztierfütterung durch die Substitution insbesondere von importierten, überwiegend gentechnisch verbesserten Sojafuttermitteln durch alternative, europäische Eiweißträger werden in der gesellschaftlichen Debatte zunehmend lauter.

Der Bedarf an Eiweiß für eine leistungsgerechte Nutztierernährung in Deutschland kann nach Auffassung der Genossenschaften aus Gründen der Verfügbarkeit, der Qualität, der Effizienz sowie der Wirtschaftlichkeit mittelfristig nicht vollständig ohne Sojafuttermittel gedeckt werden. Eine pauschale Substitution wird nicht als sinnvoll bewertet und wäre nur langfristig, schrittweise und nur unter bestimmten Voraussetzungen umsetzbar.

Einseitig festgelegte Ausschlusskriterien, die nicht wissenschaftlich abgesichert sind, lehnen die Genossenschaften ab. Es bedarf einer fachlich fundierten Definition von Nachhaltigkeit und der daraus resultierenden Bewertung einzelner Komponenten.

Das Positionspapier des DRV können Sie dem Download entnehmen.



 
DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Carolin Babl
Futterwirtschaft
 
Telefon: 030 856214-531

Meist   gelesen