Zurück
17.04.2024
Pressestatement: DRV-Hauptgeschäftsführer Jörg Migende zum möglichen Wegfall langjähriger Handelsbarrieren in China

China ist ein äußerst relevanter Exportmarkt

Porträt von Hauptgeschäftsführer Jörg Migende; Zitat: China ist aufgrund seiner Größe und wachsenden Kaufkraft ein äußert relevanter Exportmarkt. Dies gilt für Äpfel wie auch für Fleisch. Daher ist es ein gutes Signal für die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft, dass langjährige Handelsbarrieren wegfallen sollen."
Foto
DRV

Berlin, 17.04.2024. Jörg Migende: „China ist aufgrund seiner Größe und wachsenden Kaufkraft ein äußert relevanter Exportmarkt. Dies gilt für Äpfel wie auch für Fleisch. Daher ist es ein gutes Signal für die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft, dass langjährige Handelsbarrieren wegfallen sollen. 

Für die tierhaltenden Betriebe und die Fleischwirtschaft in Deutschland ist ein Wegfall von Einfuhrbeschränkungen ein wichtiges Zukunftssignal. Aktuell ist der Pro-Kopf-Verbrauch von Rindfleisch in China noch äußerst niedrig. Daher besteht schon bei geringen Steigerungen hohes Potenzial für Exporte. Außerdem ist in China eine vollwertige Vermarktung des gesamten Tiers möglich. Es ist wichtig, neben der Öffnung für Rindfleisch nun auch eine Perspektive für Schweinefleisch-Exporte zu erreichen. 

An der Marktöffnung für deutsche Äpfel arbeiten wir im DRV gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse seit mehr als zehn Jahren. Tatkräftig werden wir hierbei vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, dem Julius-Kühn-Institut und den Pflanzenschutzdiensten der Länder unterstützt. 

Wir brauchen nun schnell Klarheit über die weiteren Schritte und ab wann erste Apfel- und Rindfleisch-Exporte nach China möglich sind.“ 

 

Über den DRV
Der DRV ist der politische Spitzenverband aller Genossenschaften 
und genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 1.693 Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung pflanzlicher und tierischer Produkte mit 114.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 6.000 Menschen in Ausbildung einen Umsatz von 85,6 Milliarden Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.

Der DRV ist registrierter Interessenvertreter im Sinne des Lobbyregistergesetzes (Registernummer: R001376) und hat den Verhaltenskodex des Deutschen Bundestages und der Bundesregierung akzeptiert.

Schlagworte


 
logo-signatur.png        

Deutscher Raiffeisenverband e.V.

Im Auftrag
Marcus Gernsbeck
Pressesprecher
 
Mobil: +49 172 7196856
 

Meist   gelesen