Zurück
05.03.2018
Warenwirtschaft: Digital Farming

Datenhoheit in der Landwirtschaft

Thumbnail

Die Verbände DBV, DRV, DLG, der Maschinenringe, der Lohnunternehmen, der LandBauTechnik-Bundesverband sowie der VDMA Landtechnik haben eine gemeinsame Branchenempfehlung zur Datennutzung und -hoheit in der Landwirtschaft herausgegeben.

Die Erfassung und Aufbereitung von Daten im Zuge der Digitalisierung der Landwirtschaft schafft zwar erhebliche Nutzenpotentiale, wirft jedoch gleichzeitig einige grundsätzliche Fragen auf. Angesichts der wachsenden Verbreitung von Sensoren und Speichermedien mehren sich bei Land- und Forstwirten die Sorgen über Datensicherheit und zur Hoheit über die eigenen Daten.

Um diesen Sorgen angemessen Rechnung zu tragen, haben sich die Verbände der Hersteller, Händler und Anwender von Landtechnik – initiiert vom Deutschen Bauernverband (DBV) – auf eine gemeinsame Branchenempfehlung zur „Datenhoheit des Landwirts“ verständigt. Sie soll dem Landwirt im Umgang mit seinen Wirtschaftspartnern die Rechte an seinen Daten sichern und Transparenz über erfasste Daten, ihre Verarbeitung und Nutzung gewährleisten.

Gemeinsame Prinzipien bei der Nutzung digitaler land- und forstwirtschaftlicher Betriebsdaten sollen für Klarheit, Fairness und Sicherheit unter den Wirtschaftspartnern beitragen. Ziel dieser „Branchenempfehlung“ ist es, die digitale Datenhoheit der Land- und Forstwirte unter Wahrung der Nutzungsmöglichkeiten der Digitalisierung zu sichern.

Die unterzeichnenden Verbände wollen mit dieser Branchenempfehlung das Vertrauen in datenträchtige Geschäftsabschlüsse unter Landwirten und ihren Wirtschaftspartnern fördern. Deshalb sind die Akteure angehalten, sich über den Umgang mit gewonnen Daten bereits abzustimmen, bevor diese erhoben werden. Dann können individuelle Vereinbarungen getroffen werden, auch solche, die vom Grundsatz abweichen, dass die auf land- und forstwirtschaftlichen Flächen und Betrieben gewonnenen Daten den Bewirtschaftern der Höfe gehören.

Die unterzeichnenden Verbände sind
– Bundesverband der Maschinenringe (BMR),
– Bundesverband Lohnunternehmen (BLU),
– Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG),
– Deutscher Bauernverband (DBV),
– Deutscher Raiffeisenverband (DRV),
– LandBauTechnik-Bundesverband sowie
– VDMA Landtechnik. 



 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Michael Reininger
Landwirtschaftliche Betriebsmittel
 
Telefon: 030 856214-533

Meist   gelesen

Vieh und Fleisch: Afrikanische Schweinepest
Landwirtschaftsministerium bestätigt DRV-Ernteprognose