Zurück
27.09.2016
Beim Zentral-Landwirtschaftsfest engagiert

Der Tiertransporter wurde zum Renner

Thumbnail

Berlin, 27. September 2016. Mit gezielter und direkter Ansprache bringt der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) Verbrauchern das sensible Thema des tiergerechten Transports kontinuierlich näher. Das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) in München bot dem Projekt "Wir transportieren Tierschutz" eine geeignete Plattform, um mit Konsumenten, Politikern und Journalisten erneut ins Gespräch zu kommen. Neben der Verbraucheraufklärung nutzten der DRV und seine Viehvermarktungsgenossenschaften das ZLF auch dazu, die Wanderausstellung Verantwortlichen der Agrarbranche für ihre eigenen Veranstaltungen vorzustellen.

Das Informationsangebot des DRV wurde mit dem von der Viehzentrale Südwest gestellten Tiertransporter zum vollen Erfolg. Mit der exponierten Standfläche am Eingang zum Oktoberfest zog der Transporter zu allen Tageszeiten zahlreiche Besucher an. Mehr als 2.000 Interessierte nutzten die Chance, hinter die Kulissen zu schauen. Sie informierten sich in ausführlichen Gesprächen über das Thema Tiertransport. Auch Landwirte waren begeistert vom Kommunikations-Konzept "Wir transportieren Tierschutz". Sie sind sehr daran interessiert, das Projekt auf regionalen Messen und Veranstaltungen vorzustellen.

Nach diesem erfolgreichen Messeauftritt in Bayern freut sich das Team des DRV auf die Beteiligung am ErlebnisBauernhof in Bonn von 6. bis 8. Oktober 2016.

Über den DRV
Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.250 DRV-Mitgliedsunternehmen im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 82.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 61,7 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Monika Windbergs M. A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 030 856214-430
Schlagworte

Meist   gelesen