Zurück
21.05.2014
Erneuerbare-Energien-Gesetz

Video zur Anhörung im Ausschuss Ernährung und Landwirtschaft

Thumbnail

Am Montag, dem 19. Mai 2014 hat eine öffentliche Anhörung im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages stattgefunden. Befragt wurden Experten zum Gesetzentwurf der Bundesregierung „Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Bestimmungen des Energiewirtschaftsrechts“. Geladen war auch der Deutsche Raiffeisenverband e.V..

Die wesentlichen Redebeiträge laufen von Minute 12:28 - 17:05 und 28:16 - 33:00

Die im DRV zusammengeschlossenen genossenschaftlichen Unternehmen sind in vielfältiger Weise von dem weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien und somit auch von den zukünftigen Regelungen des EEG betroffen.

Zur gesamten DRV-Stellungnahme geht es hier!

„Das Erneuerbare-Energien-Gesetz muss für die deutsche Wirtschaft und die genossenschaftlichen Unternehmen verlässliche, wettbewerbsstärkende Rahmenbedingungen schaffen“, erklärte der Energieexperte des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Guido Seedler, heute bei der Anhörung im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages. „Nur dann können die Raiffeisen- und Energiegenossenschaften mit ihrem vielfältigen Engagement beim Ausbau der Erneuerbaren Energien Wertschöpfung erzielen. Dadurch wird die Wirtschaftsstruktur des ländlichen Raums insgesamt gestärkt“, so Seedler.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Mareen Curran M.Sc.
Vorstandsstab, Internet
Telefon: 030 856214-540
Schlagworte

Meist   gelesen