Zurück
13.10.2023
Ware / Logistik: Verpackungen

VerenA für Agrar-Big Bags erfolgreich gestartet

VerenA Arbeitsgruppe
Foto
DRV / RIGK GmbH

Seit Ende 2022 können Big Bags für das VerenA-System lizenziert werden. Inzwischen gibt es bundesweit mehr als 200 Sammelstellen. Eine erste Bilanz.

 

Mit verschiedenen Meldungen haben wir über die Pflicht zur Rücknahme und Entsorgung von Verpackungsmaterialien berichtet: Das Verpackungsgesetz (Meldung vom 17. Juni 2022) verpflichtet Inverkehrbringer von nicht systembeteiligungspflichtigen Verpackungen, diese von seinem Kunden zurück zu nehmen und zu verwerten.

Big Bags (i.d.R. nicht systembeteiligungspflichtig) können seit Ende 2022 bei der RIGK GmbH für das VerenA-System lizenziert werden. VerenA (Verpackungsentsorgung Agrar) ist die gemeinsame Lösung für die umweltgerechte Rücknahme und Verwertung gebrauchter Big Bags aus der Landwirtschaft. Durch die Teilnahme am VerenA-SYSTEM erfüllen Abfüller/Vertreiber ihre Rücknahme- und Verwertungspflichten gemäß § 15 VerpackG. Hierauf haben wir mit Meldung vom 27. Januar 2023 hingewiesen.

Beigefügt nun eine aktuelle Pressemitteilung der RIGK GmbH zum erfolgreichen Start von VerenA: Schon im ersten Jahr stehen landwirtschaftlichen Endverbrauchern ca. 200 Sammelstellen bei Genossenschaften, Landhändlern und günstig gelegenen Entsorgungsfachbetrieben zur Verfügung. Dort können sie die lizensierten restentleerte Agrar-Big Bags sowie die zugehörigen Um- und Transportverpackungen kostenlos zurückgeben. Informationen zu Sammelstellen und Terminen sind auf der VerenA-Homepage unter der Sammelstellensuche zu finden.

Dr. Michael Reininger, Experte für Agrar-Betriebsmittel beim Deutschen Raiffeisenverband e.V. (DRV) überzeugte sich vor Ort bei der VerenA-Sammelstelle in Alzey vom praktischen Ablauf. Dr. Reininger: „Die Einführung des VerenA-SYSTEMs ist ein wichtiger Schritt für die Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette Landwirtschaft – Kunststoffe werden zurückgenommen und einer ordnungsgemäßen Verwertung zugeführt.“ VerenA trägt dazu bei, den Rohstoffkreislauf zu schließen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Finanziert wird das System durch die Abfüller und Vertreiber der verpackten Produkte. Weitere Informationen rund um das System und die Teilnahme finden Sie auf der VerenA-Homepage: www.verena-recycling.de.

Download öffentlich


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Michael Reininger
Pflanzenschutz, Düngung, Gefahrstoffe,
Agrartechnik, Digitalisierung
 
Telefon: 030 856214-533

Meist   gelesen