Zurück
12.10.2021
Internationales Jahr Obst und Gemüse 2021

BMEL-Themennachmittage zu Obst und Gemüse - Programm veröffentlicht

Internationales-Jahr-Obst-Gemuese-Logo_Quelle_FAO

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) nimmt das Internationale Jahr für Obst und Gemüse der Vereinten Nationen zum Anlass vom 26. bis 28. Oktober 2021 drei digitale Themennachmittage von jeweils 17:00 bis 18:00 Uhr zum Thema "Obst und Gemüse: vielfältig und gesund" durchzuführen. Über die Termine haben wir Sie vorab mit einer DRV-Meldung vom 05.10.2021 informiert.

Das Programm der drei Tage, nebst den Einwahllinks, liegt nun vor und beinhaltet folgende Schwerpunkte:

 

  1. „Obst und Gemüse – Helden der Nachhaltigkeit“ am 26. Oktober 2021 von 17:00 – 18:00 Uhr

Der erste Tag steht unter dem Motto „Obst und Gemüse – Helden der Nachhaltigkeit“. Federführend hat Prof. Dr. Monika Schreiner vom Leibniz-Institut für Gemüse und Zierpflanzen aus Großbeeren ein interessantes Programm zusammengestellt. Wir zeigen auf und diskutieren mit Ihnen

  • warum ein „Mehr“ an Obst und Gemüse in unserer Ernährung nicht nur gut und gesund für uns Menschen ist, sondern auch für unseren Planeten;
  • wie nachhaltig Obst und Gemüse schon heute sind und welche Möglichkeiten es in Zukunft noch geben kann;
  • wie eng nachhaltige Produktion mit nachhaltigem Konsum der Verbraucherschaft verwoben sind und
  • was jede(r) Einzelne für die eigene Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten machen kann.

Vier Wissenschaftlerinnen und eine Fachfrau aus der Praxis beantworten Ihre Fragen gerne.

Event-Adresse für Teilnehmer:

https://ble.webex.com/ble/onstage/g.php?MTID=e9413717e4f3a6e834671e0666c0800b4

 

  1. „Obst und Gemüse: Essen mit Effekt - An apple a day keeps the doctor away?!“ am 27. Oktober von 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

„Obst und Gemüse: Essen mit Effekt - An apple a day keeps the doctor away?!“ ist das zweite Thema, das wir mit Ihnen diskutieren.

Unter der Leitung von  Prof. Dr. Sabine Kulling vom Max-Rubner-Institut in Karlsruhe erfahren Sie,

  • welche neuen Forschungsergebnisse es zur gesundheitsfördernden Wirkung von Obst und Gemüse gibt und welchen Nutzen wir hieraus für uns ziehen können;
  • wieviel und welches Obst und Gemüse wir in Deutschland essen und welche wissenschaftlich fundierten Empfehlungen es gibt
  • mit welchen Methoden Lebensmittel heute untersucht werden: Wissenschaftler gewähren uns dazu einen Einblick in ihr Labor und zeigen die Vielfalt der Inhaltsstoffe
  • welche Rolle Schadstoffe wie Schimmelpilzgifte spielen und die Maßnahmen dagegen.

Die Experten und die Expertin stehen eine Stunde lang für Ihre Fragen bereit.

Event-Adresse für Teilnehmer:

https://ble.webex.com/ble/onstage/g.php?MTID=e2fb01fb703a90d3f97db6440a1abd4ce

 

  1. „Obst und Gemüse: So geht Zukunft – technische Ideen, die begeistern.“ am 28. Oktober von 17:00 bis 18:00 Uhr

Am dritten Thementag wird es technisch und sehr praktisch: „Obst und Gemüse: So geht Zukunft – technische Ideen, die begeistern.“

 Dr. Martin Geyer vom Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie hat dazu Experten eingeladen, die Ihnen zeigen,

  • was heute schon im Anbau und bei der Ernte von Obst und Gemüse an neuster Technik zum Einsatz kommt und wie schonend sie sich auf die Qualität der Früchte auswirkt;
  • wie Drohnen zur Pflanzenpflege beitragen können;
  • welche zukunftsweisenden Anbausysteme es auf kleinstem Raum gibt;
  • wozu Obst und Gemüse verpackt werden, was wir vermeiden können, was besser nicht und welche alternativen Verfahren zur Qualitätserhaltung es gibt;
  • wie wir Obst und Gemüse optimal lagern, so dass die Qualität lange erhalten bleibt.

Holen Sie sich Tipps und stellen Sie Ihre Fragen.

Event-Adresse für Teilnehmer:

https://ble.webex.com/ble/onstage/g.php?MTID=e8cb0cbf28f1597a91268b56d4282e4c5

 

Durch die drei Thementage führt Sie Dr. Marianne Altmann, CO CONCEPT.

Erfahren und diskutieren Sie live mit Expertinnen und Experten, warum Obst und Gemüse für unsere Ernährung, unsere Gesundheit und unseren Planeten so wichtig sind.

Die kostenfreien Veranstaltungen sind offen für alle interessierten Personen.



 
DRV         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Paul Schmidt
Teamassistenz OGG,
Kartoffel- und Weinwirtschaft
 
Telefon: +49 30 856214-400

Meist   gelesen

Presseinformation: Einstimmige Wiederwahl:
Presseinformation: Genossenschafts-Leitlinien des Bundeskartellamts: