Zurück
06.01.2015
Erste Bilanz-Schätzung des DRV

Leicht rückläufige Umsätze in 2014 - Schwieriger Start für 2015 erwartet

Thumbnail

Die 2.340 genossenschaftlichen Unternehmen melden nach ersten vorläufigen Schätzungen des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) in der Summe leicht rückläufige Umsätze. Der addierte Umsatz ging 2014 um rund 2 Prozent auf 66 Mrd. Euro (Vorjahr 67,5 Mrd. Euro) zurück. Dem Optimismus zum Jahresbeginn folgten gravierende Preisrückgänge bei Agrarrohstoffen sowohl im pflanzlichen als auch im tierischen Bereich und bei Betriebsmitteln. Der Mengen- und Preisdruck verschärfte sich ab August aufgrund des von der Russischen Föderation verhängten Importstopps. Der Geschäftsverlauf bestätigt die zunehmende Abhängigkeit von geopolitischen Konstellationen.

Weitere Informationen zur DRV-Bilanz 2014 - Perspektiven 2015 entnehmen Sie den Download.

 



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Monika Windbergs M. A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 030 856214-430

 

 

Meist   gelesen