Zurück
24.06.2014
Vieh und Fleisch: Stellungnahme zum Ausführungshinweis

EU-Kommission schlägt praxisorientierte Umsetzung zur Herkunftskennzeichnung vor

Thumbnail

Die EU-Kommission veröffentlichte den ersten Vorschlag für den Ausführungshinweis zur Umsetzung der Inhalte der Durchführungsverordnung zur Herkunftskennzeichnung von frischem, gekühltem und gefrorenem Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch (VO (EG) 1337/2013). Der Deutsche Raiffeisenverband begrüßt den darin angewandten Ansatz, da dieser deutlich entbürokratisiert ist und sich den Praxisbedingungen anpasst.

In der gegenüber dem BMEL abgegebenen Stellungnahme weist der DRV darauf hin, dass der Aspekt des „regelmäßigen Wirtschaften“ auf einem Betrieb ergänzt werden sollte. Somit wird dem ursprünglichen Grundansatz der Durchführungsverordnung, Beschreibung von Produktionsverfahren, nachgekommen.

Am Freitag, den 27.6.2014 findet in Brüssel eine Beratung mit den Mitgliedsstaaten zu diesem Entwurf statt. Entscheidend für die Verabschiedung des vorgelegten Vorschlags ist die Position der Mitgliedstaaten, die ursprünglich noch eine strengere Herkunftskennzeichnung –analog der Rindfleischetikettierung– forderten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Dokumenten im Download.



DRV Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Verena Schütz
Vieh- und Fleischwirtschaft
Telefon: 030 856214-467
Schlagworte

Meist   gelesen